Die Besten BCAA Produkte

/Die Besten BCAA Produkte
Die Besten BCAA Produkte 2018-03-22T13:28:14+00:00

Wir haben für Sie in diesem BCAA Test 28 in Deutschland erhältliche Produkte von 20 Herstellern verglichen.

Da der Markt mit einer Fülle von verschiedensten Produkten überflutet ist und man bekanntlich nur Äpfeln mit Äpfeln vergleichen sollte, haben wir uns auf reine Monoprodukte (Kapseln und Tabletten, s.u.) beschränkt.

Erst so wurde offensichtlich, dass der Preis und die Qualität der Produkte sich zum Teil drastisch unterscheiden.

Das teuerste Produkt kostet mit 22 Cent pro Gramm mehr als viermal so viel, wie das günstigste Produkt (5 Cent / Gramm).

Was sind BCAAs?

BCAA steht fuer Branched-Chain Amino Acids und bedeutet auf Deutsch verzweigtkettige Aminosäuren. Die BCAAs Gruppe besteht aus den drei sog. proteinogenen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin.

Warum sind BCAAs wichtig?

Klinische Studien haben schlüssig nachgewiesen, dass die drei BCAAs maßgeblich den körpereigenen Aufbau1, Regeneration2, sowie den Erhalt3 von Muskelgewebe unterstützen. Sie helfen ausserdem, Serum Testosteron zu erhöhen, das katabol wirkende Stresshormon Cortisol zu senken und Entzündungen zu hemmen4.

Sie sind ausserdem sog. essentielle Aminosäuren. Das bedeutet, dass sie der Körper nicht selber herstellen kann und sie dem Organismus deswegen über die Nahrung zugeführt werden müssen.

Wer braucht BCAAs?

BCAAs werden von sowohl von Breitensportlern und Leistungssportlern, als auch von Ärzten in der Medizin eingesetzt. Erstere versuchen eine höhere Leistungsfähigkeit und damit verbesserten Trainingseffekt durch den schnelleren Aufbau und kürzere Regeneration von Muskelgewebe zu erreichen.

Ausserdem benutzen Ärzte BCAAs speziell, um Krebs5 und Lebererkrankungen6 zu behandeln, im Alter, bei Krankheit oder der Auskurierung von Knochenbrüchen den natürlichen Abbau von Muskelgewebe zu verlangsamen7.

Es gibt jedoch auch Studien, welche die Vorteile der isolierten Verabreichung als Nahrungsergänzungsmittel anzweifeln8.

Wie werden BCAAs eingenommen?

BCAAs werden sowohl als eigenständige Nahrungsergänzungsmittel in Pulver, Tabletten oder Kapselform verkauft, oder sie werden verschiedenen Aminosäure, Protein, Pre- oder Post-Workout Kombinationen beigemischt.

DIE TOP 5 – Branched Chain Amino Acid (BCAA) Produkte

BCAA 7.000 von fairvital

ab€0,15/g
  • 1. PLATZ
  • Kapseln, Made in Germany 🇩🇪
  • Vegetarish / Vegan 🌱
  • Optimales 2:1:1 Mengenverhältnis
  • Kapselhülle aus pflanzlicher HPMC
  • Keine Zusatzstoffe
  • Fazit: Das beste Produkt in Kapselform im Test

BCAA 6000 von alphavitalis

ab€0,06/g
  • 2. PLATZ
  • Tabletten, Made in Germany 🇩🇪
  • Vegetarish / Vegan 🌱
  • Optimales 2:1:1 Mengenverhältnis
  • keine Kapselhülle
  • Keine Zusatzstoffe ausser Kartoffelstärke Amylogum
  • Fazit: Das beste Produkt in Tablettenform mit sehr niedrigem Preis im Test

Vegetarian BCAA von Lifood

ab€0,11/g
  • 3. PLATZ
  • Tabletten, Made in Switzerland 🇨🇭
  • Vegetarish / Vegan 🌱
  • Optimales 2:1:1 Mengenverhältnis
  • keine Kapselhülle
  • Keine Zusatzstoffe
  • Fazit: Sehr gutes BCAA Produkt, leider mit sehr hohem Standard UVP (€0,23/g)

BCAA von Dr. med. Michalzik

ab€0,14/g
  • 4. PLATZ
  • Kapseln, Made in Germany 🇩🇪
  • Tierische Ausgangsstoffe
  • Optimales 2:1:1 Mengenverhältnis
  • Kapselhülle aus pflanzlicher HPMC
  • Keine Zusatzstoffe
  • Fazit: Die besten Gelatine-basierten BCAAs

BCAA 1100 von EXVital

ab€0,06/g
  • 5. PLATZ
  • Kapseln, Made in Germany 🇩🇪
  • Tierische Ausgangsstoffe
  • Optimales 2:1:1 Mengenverhältnis
  • Kapselhülle aus tierischer Gelatine
  • Trennmittel Magnesiumstearat
  • Fazit: tierische BCAAs mit niedrigem Preis

Der Gewinner, BCAA 7.000 von fairvital, erfüllt als einziges Produkt alle Kriterien: vegane BCAA Kapseln, ohne Zusätze, Made in Germany.

Allerdings ist es auch 2,5-mal so teuer, wie das zweitplatzierte Produkt BCAA 6000 von alphavitalis: vegane BCAA Tabletten, ohne Zusätze, Made in Germany.

Die  BCAA 6000 Tabletten von alphavitalis sind deswegen der klare PreisLeistungs-Sieger. 

RangProduktHerstellerPunktePreis / PackungPreis / Gramm
1BCAA 7.000fairvital 536,95 €0,15 €
2BCAA 6000alphavitalis423,95 €0,06 €
3Vegetarian BCAALifood418,90 €0,11 €
4BCAABIOTIKON / Dr. med. Michalzik414.95 €0,14 €
5BCAA 1100EXVital323,80 € 0,06 €
6BCAA 1100Vitasyg318,99 €0,06 €
7HAYVAN BCAAGYM NUTRITION320,90 € 0,07 €
8ALPHAMINOSPRO FUEL320,90 €0,07 €
9BCAA 1100ADDICTED®321,70 € 0,07 €
10BCAA Black BolBBN Hardcore312,98 €0,11 €
11Be Green BCAA 8:1:1 veganBe Green324,95 € 0,21 €
12Nitro BCAA PowderESN226,90 €0,05 €
13INSTANT BCAA PULVERBULK POWDERS231,99 € 0,06 €
14BCAA XPlodeOlimp228,80 €0,06 €
15Olimp BCAA Mega Caps 1100 Blister BoxOlimp269,90 € 0,07 €
16100% BCAA POWDERMy Supps219,99 €0,07 €
17MEGA-SIZE BCAAOptimum Nutrition236,99 € 0,09 €
18BCAA 2:1:1 ULTRAGEN German Elite Nutrition218,99 €0,09 €
19BCAA 1500myprotein226,99 € 0,15 €
20bcaaBiovea231,55 €0,22 €
21BCAAHQ119,97 € 0,05 €
22BCAAmyprotein128,99 €0,06 €
23F2 Full Force BCAA + B6Be Green126,95 € 0,06 €
24BCAABULK POWDERS128,99 €0,06 €
25aminoexpert ARTHRO PROBCAA TABLETS 1000MGBULK POWDERS125,99 € 0,10 €
26myProtein BCAA Plusmyprotein114,99 €0,17 €
27BCAA 4:1:1 TABLETTENmyprotein019,99 € 0,11 €
28BCAA Ultra 8:1:1GEN Nutrition018,99 €0,12 €

Wie haben wir bewertet?

BCAAs sind eine bei Athleten beliebte Nahrungsergänzung. Der deutsche Markt ist im europäischen Vergleich gross, wächst jährlich um ca. 20% und ist daher stark umkämpft.

Viele Hersteller versuchen, sich durch Innovationen vom Wettbewerb hervorzuheben und variieren wahlweise die Packungsgrösse, Kapselgrösse, Kapselanzahl und empfohlene Dosierung. Dies stiftet beim Kunden maximale Verwirrung.

Eine objektive Bewertung ist deswegen nur durch ein spezifisches Punktesystem möglich. Die aminosaeuren.org Redaktion hat viele Jahre persönliche Erfahrung im aktiven Kraftsport und daher anhand folgender Kriterien analysiert:

Wir sollten unserem Körper nur das zuführen, was er wirklich braucht. Alle anderen Stoffe sind überflüssig und bergen potentiell Gesundheitsrisiken.

Reine Produkte dürfen nicht enthalten: überflüssige

  • Zucker (Fruktose, Glukose),
  • Laktose,
  • Gluten,
  • Gelatine,
  • Soja,
  • Anti-Verklumpungsmittel (Trennmittel) wie Siliciumdioxid oder Magnesium Stearat, das oft mit dem Namen „Magnesiumsalze der Speisefettsäuren“ getarnt wird,
  • Aromen,
  • Konservierungsstoffe,
  • Pestizide,
  • Fungizide,
  • künstliche Düngemittel,
  • Farbstoffe und Stabilisatoren,
  • Allergene,
  • sowie gentechnikveränderten Zutaten (GMO frei).

Es wurden in diesem Test also nur Kreatin Monoprodukte bewertet, denn die grosse Zahl von BCAA-Kombinationspräparaten mit verschiedenen Aminosäure, Proteinen, Pre- oder Post-Workout-Zusätzen lässt eine standardisierte Analyse nicht zu.

Das Kapselformat ist das praktischste der drei Darreichungsformen, da am dieses hygienischsten transportiert, genau dosiert und ohne unangenehmen Bodensatz im Shake konsumiert werden kann. Ausserdem haben Kapseln keinen Geschmack, über den man sich streiten muss.

Wir haben daher BCAA Kapseln in der Wertung bevorzugt bewertet. Vegane Kapselhüllen sind dabei unsere Favoriten.

In den Top 5 finden sich auch zwei Produkte in Tablettenform. Diese sind ähnlich praktisch, können aber leider einen leicht kreidigen Geschmack und weisse Rückstände an den Händen hinterlassen.

Vegetarische oder veganische BCAA Kapseln sind aufgrund moderner Produktionsverfahren nicht mehr teurer, als tierische BCAAs.

Weil Verdaulichkeit und Geschmack identisch sind, hat sich die aminosaeuren.org Redaktion entschieden, vegetarisch und veganisch erzeugte Produkte aus ökonomischen und moralischen Gründen höher zu bewerten, als tierische.

Bezüglich einer unterschiedlichen Bioverfügbarkeit beider Produkte gibt es keine Studien. Es ist also davon auszugehen, dass sie identisch ist.

Wie schon oben beschrieben, ist das „goldene“ Mengenverhältnis von 2:1:1 (L-Leucin:L-Valin:L-Isoleucin) das bevorzugte.

Ein Produkt auf Basis eines 4:1:1 oder 4:2:1 Mengenverhältnisses zu verkaufen, ist also ein durch Mangel an wissenschaftlichen Studien ungerechtfertigter Versuch, einen höheren Preis zu verlangen. Das tatsächlich wirkungsvollste Mischverhältnis ist in Fachkreisen umstritten, weswegen das goldene 2:1:1-Mischungsverhältnis absolut ausreichen und ein teureres Produkt mit erhöhtem L-Leucin-Anteil unnötig sein sollte.

Verbraucher werden von Qualität und Sicherheit überzeugt. Deswegen ist die Herkunftsbezeichnung „Made in Germany“ das weltweit führende Qualitätssiegel. Das zeigt der Made-in-Country-Index 2017, den der Statistikdienstleister Statista auf Basis einer Befragung von mehr als 43.000 Konsumenten aus 52 Ländern erstellt hat. Danach bescheinigt jeder zweite Verbraucher den deutschen Produkten eine hohe Qualität und fast jeder Dritte hält sie für besonders sicher.

Wir haben daher in unserem Test Produkte „Made in Germany“ bevorzugt bewertet.

mit Erlaubnis von statista.com

Wenn alle andere Kriterien gleich sind, gewinnt das Produkt mit dem niedrigsten Preis pro Gramm.

Der Kostenfaktor sollte natürlich immer minimiert werden, da BCAAs keine nachgewiesenen Nebenwirkungen haben, und Athleten daher häufig hohe Tagesdosen von 10g und mehr konsumieren.

Der Leistungsschlüssel

Es konnten jeweils ein Punkt für (1) Kapseln, (2) vegetarisch oder vegan Ausgangsstoffe, (3) das goldenen 2:1:1 Mengenverhältnis, (4) die Abwesenheit jeglicher Zusatzstoffe, sowie (5) Produktion „Made in Germany“, also maximal fünf Punkte erreicht werden.

Bei gleicher Punktzahl wurde das Produkt mit dem niedrigeren Preis pro Gramm besser bewertet.

Tabelle Laden!

Wie genau wurden die Produkte bewertet?

Wir haben 28 Produkte aus Europa analysiert und mit Hilfe eines standardisierten Leistungsschlüssels direkt verglichen. Hier können Sie unsere transparente Tabelle einsehen.
Tabelle Laden!

Wie unterscheiden sich BCAA Produkte?

Auf den ersten Blick sind die weissen Pulver und Kapseln bis auf den Preis kaum zu unterscheiden. Hier ergeben sich zwei Probleme:

Das Preis – Leistungsverhältnis ist durch die Packungsgrösse, Kapselgrösse, Kapselanzahl und empfohlene Dosierung maximal undurchsichtig. Deswegen haben wir in unserem Test in Euro cents pro Gramm analysiert, um das ganze transparent zu machen.

Ausserdem können sich die Produkte in ihren Eigenschaften erheblich unterscheiden:

Reinstoffursprung

BCAAs können tierischen, vegetarischen, sowie veganischen Ursprungs sein. Letztere werden durch die Fermentation von Mais und Weizen gewonnen und sind somit für Veganer geeignet.

Der Anteil an Vegetariern und Veganern im Leistungssport ist zwar (noch) zwar relativ gering, steigt aber stetig. Da vegetarische, bzw. veganische BCAAs nicht mehr teurer als tierische sind, sind in diesem Produktvergleich pflanzliche Produkte höher bewertet.

Darreichungsform

Es gibt drei Darreichungsformen. Hier in aller Kürze die Vor- und Nachteile:

BCAA Pulver wird mit Saft, Wasser oder Milch getrunken.

Vorteil: Die Pulverform ist die günstigste Darreichungsform.

Nachteil: Der natürliche Geschmack von BCAAs ist leicht säuerlich. Ausserdem löst sich leider das Pulver im Wasser oft nicht komplett auf, weswegen häufig ein Sediment am Boden des Glases, der Flasche oder unter der Zunge übrig bleibt.

BCAA Kapseln kommen meist in drei verschiedenen Grössen von ca. 0.5 Gramm bis zu 1.4 Gramm / Kapsel vor (s. Tabelle unten).

Positiv: Die Kapseln können ohne Vorbereitung praktisch, schnell und genau Dosiert mit Flüssigkeit unmittelbar vor, während, sowie direkt nach dem Training geschluckt werden.

Negativ: Die Kapseln müssen mit relativ viel Wasser geschluckt werden, da sonst ein unappetitlicher „Pulverrülps“ entstehen kann. Ausserdem sind sie die teuerste Darreichungsform.

Achtung: ein wichtiger Unterschied ist der Ausgangsstoff der Kapselhülle. Es lohnt sich nachzugucken:

Die Kapselhülle besteht bei tierisch gewonnenen BCAAs meist aus Gelatine (also Bindegewebe, sprich Häute und Knochen, sowie Rinderspalt von Rindern, Schweinen, Fisch oder Geflügel). Es gibt allerdings auch Kapseln aus Rindergelatine. Diese sind frei von Schweinefleischsubstanzen und entsprechen den Kosher- und Halal- Bestimmungen.

Bei als „vegetarisch“ beworbenen Produkten ist die Kapselhülle aus pflanzlicher Zellulose gewonnener HPMC (Hydroxypropylmethylcellulose) hergestellt. Vegetarische Kapseln enthalten keine tierischen Bestandteile und entsprechen den Kosher- und Halal- Bestimmungen.

Wichtig ist hier, dass nochmals zwischen BIO-zertifiziert und BIO-kompatibel unterschieden wird. Als BIO-kompatibel (gr. bios = Leben + kompatibel = verträglich) bezeichnet man Werkstoffe, die keinen negativen Einfluss auf Lebewesen in ihrer Umgebung haben. Diese sind aber aus Kostengründen nicht BIO-zertifiziert.

Veganische BCAA Kapselhüllen sind aus sog. Pullulan hergestellt. Dies ist ein natürliches, wasserlösliches lineares Polysaccharid, das aus Maltotriose-Einheiten besteht. Pullulan wird nicht durch chemische Modifizierung, sondern zu 100% aus der natürlichen Fermentierung von pflanzlichen Stoffen hergestellt und nicht genetisch modifiziert wird. Bei der Herstellung kommen auschließlich Poly-Maltotriose, Guarkernmehl, Algenextrakt, Essigsäure und gereinigtes Wasser zum Einsatz.

Die drei gängigen Kapselgrössen sind:

Kapsel-
größe
Länge Durch-
messer
Inhalt Einfüll-
menge
0 21,2 mm 7,3 mm 0,7 ml 350 – 700 mg
00 23,3 mm 8,2 mm 0,9 ml 480 – 950 mg
000 26,1 mm 9,5 mm 1,4 ml 700 – 1370 mg
Vorteil: Gepresste Tabletten haben die gleichen Dosierungsvorteile, wie Kapseln und sind meist etwas günstiger.

Nachteil: Sie sind etwas unhygienischer als Kapseln und können kreideähnliche Spuren an den Händen und einen entsprechenden Geschmack im Mund hinterlassen.

Reinheit & Zusatzstoffe

Leider werden oft Zusatzstoffe wie Füllstoffe (Mikrokristalline Cellulose, Calcium Phosphat), Antibackmittel (Stearinsäure, Magnesium Stearat, Silikon Dioxid), Überzugsmittel (HydroxyPropylMethylCellulose, Glycerin, Carnauba Wachs), sowie Farbstoffe (Titan Dioxid) bei der BCAA Produktion eingesetzt. Das ist grundsätzlich schlecht, denn ein Athlet sollte möglichst nur den Reinstoff zu sich nehmen. Alle anderen Zusatzstoffe sollten möglichst vermieden werden.

Besonders umstritten ist Magnesiumstearat (oft auch als „Magnesiumsalze der Speisefettsäuren“ getarnt) und Siliziumdioxid. Beide werden als Binde- bzw. Fliessmitel eingesetzt, um den den Produktionsprozess zu (ökonomisch) optimieren.

In unserem Test deklarieren zehn Produkte Magnesiumsalze der Speisefettsäuren und eines Siliziumdioxid.

Zum einen ist die langfristige Schädlichkeit von Magnesiumstearat in Studien hochumstritten. Zum anderen wird z.B. im folgenden Video überzeugend argumentiert und demonstriert, dass dieselbe chemische Eigenschaft, die im Produktionsprozess zwar ein Verklumpen verhindert, allerdings die Bioverfügbarkeit im Verdauungssystem entscheidend verringert.

Das richtige Aminosäuren-Mengenverhältnis

Das sogenannte „goldene“ Mengenverhältnis von 2:1:1 (L-Leucin:L-Valin:L-Isoleucin) wurde zuletzt 2008 an der Baylor University9 bestätigt. Es wurde speziell nachgewiesen, dass die 2:1:1-Mischung zu einer höheren Muskelaufbaustimulation führte, als die Placebo- oder alleinige L-Leucin-Gabe.

Einige Hersteller verändern das Mengenverhältnis beispielsweise auf 4:1:1 oder 4:2:1 und argumentieren daraufhin, dass mehr L-Leucin einen verbesserten Muskelaufbau erwirkt.

In Anbetracht der o.g. Studie sind dies jedoch unserer Meinung nach nur ungerechtfertigte Versuche, einen höheren Preis zu verlangen! Das tatsächlich wirkungsvollste Mischverhältnis ist in Fachkreisen umstritten, weswegen das goldene 2:1:1-Mischungsverhältnis absolut ausreichen und ein teureres Produkt mit erhöhtem L-Leucin-Anteil unnötig ist.

Man darf der Objektivität und Analyse vieler Vergleiche im Internet nicht blind trauen.

Wie verlässlich sind Produktvergleiche?

Es gibt auf dem Deutschen Markt wohl weit über 100 BCAA Mono- und Kombinationsprodukte. Interessanterweise hat die Stiftung Warentest, sozusagen die höchste deutsche Testauthorität noch keinen BCAA-Test, bzw. Produktvergleich durchgeführt.

Leider sind offenkundig verschiedene Webseiten speziell aufgesetzt worden, um individuelle Produkte über nicht-transparente Kriterien hervorzuheben und so zu verkaufen. Wir wollen hier keine Namen nennen, aber bei genauerem Hinschauen sind die meisten im deutschen Internet existierenden BCAA Produktvergleiche entweder dreist subjektiv (sprich: herstellergesponsert), undurchsichtig bzw. nicht analytisch, oder unsorgfältig.

Darüberhinaus sind sie oft im Ansatz falsch und vergleichen z.B. Kapseln mit Pulver, also Birnen und Äpfel.

Ein verlässlicher Produktvergleich hat daher eine
  • transparente, objektive und genau erklärte Testmethode,
  • Spezialisierung auf eine Produktart (in unserem Fall Kreatin Monoprodukte),

  • möglichst grosse Anzahl von Produkten analysiert.

Fazit

Die Preis- und Qualitätsspanne ist bei BCAA Produkten sehr gross. Daher kann nur eine standardisierte, transparente und spezifische Analyse von möglichst vielen Produkten für den Kunden Klarheit schaffen.</

Quellen

  1. Bajotto, G., Sato, Y., et al. Effect of BCAA Supplementation During Unloading on Regulatory Components of Protein Synthesis in Atrophied Soleus Muscles. European Journal of Applied Physiology. 2011. 111, 1815-1828
  2. Sharp, C., Pearson, D. Amino Acid Supplements and Recovery from High Intensity Resistance Trainin. Journal of Strength and Conditioning Research. 2010. 140(11), 1970-1976
  3. Borgenvik, M., Nordin, M., et al. Alterations in Amino Acid Concentrations in the Plasma and Muscle in Human Subjects during 24 Hour of Simulated Adventure Racing. European Journal of Applied Physiology. 2012
  4. Sharp, C., Pearson, D. Amino Acid Supplements and Recovery from High-Intensity Resistance Training. Journal of Strength and Conditioning Research. 2010. 24(4), 1125-1130
  5. Hayaishi, S., Chung, H., et al. Oral BCAA Granules Reduce the Incidence of Hepatocellular Carcinoma and Improve Event-Free Survival in Patients with Liver Cirrhosis. Digestive Diseases. 2011. 29(3), 326-332
  6. Plauth, M., Schutz, T. BCAAs in Liver Disease: New Aspects of Long Known Phenomena. Current Opinions in Clinical Nutrition and Metabolic Care. January 2011. 14(1), 61-66
  7. Walker, D., Dickinson, J., et al. Exercise, Amino Acids, and Aging in the Control of Human Muscle Protein Synthesis. Medicine and Science in Sports and Exercise. May 2011
  8. „Hans-Konrad Biesalski e.a. (Hrsg.): Ernährungsmedizin. 3. Auflage. Thieme, Stuttgart 2004, ISBN 978-3-13-100293-8, S. 234–235″
  9. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3313105/pdf/1550-2783-5-S1-P21.pdf
Share and help your friends!Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr