Die besten Aminosäure-Kombinationen für gesunden Schlaf

/Die besten Aminosäure-Kombinationen für gesunden Schlaf
Die besten Aminosäure-Kombinationen für gesunden Schlaf 2017-11-16T12:18:11+00:00

Es gibt viele Nahrungsergänzungen auf dem Markt, die versprechen bei Schlafstörungen zu helfen.

Bei der Auswahl des richtigen Produktes ist jedoch Vorsicht geboten, denn ein hoher Preis bedeutet keinesfalls gleich mehr Qualität.

Wir haben daher 14 Produkte unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren getestet. Als Leistungsfaktoren wurde zum einen ihr Nährstoffgehalt anhand einer Liste mit konkret in klinischen Studien erwiesenen schlaffördernden Mikronährstoffen verglichen. Die jeweiligen Studien sind in den Quellen unten auf dieser Seite angegeben.

Zum anderen haben wir einen Servicefaktor erstellt, der die Qualität des Produktes und der Kundenerfahrung widerspiegelt.

So soll sich der Kunde relativ schnell und einfach ein Leistungsbild der einzelnen Produkte, sowie des Gesamtangebotes am Markt machen können.

schlaf und die aminosäure tryptophan

Schlafnährstoffe: Aminosäuren, Vitamine und Spurenelemente

Die Liste der klinisch erwiesenen Schlafnährstoffe beinhaltet ausser Melatonin vier Aminosäuren, die sieben B-Vitamine (B-Komplex), sowie die Spurenelemente Eisen und Magnesium.

Die Rolle der einzelnen Nährstoffe bei der Schlafregulierung, sowie deren Gewichtung im Leistungsschlüssel sind hier im Folgenden erklärt:

Melatonin ist eines der Hormone, die den Tag-Nacht-Rhythmus steuern. Es wird aus dem bekannten körpereignen Nervenbotenstoff Serotonin gebildet.

Die Effektivität von Melatonin wurde in vielen Studien schon zweifellos nachgewiesen. 2013 schlussfolgerte eine Meta-Analyse mit neunzehn Studien und insgesamt 1683 Probanden, dass „Melatonin die Schlaflatenz verringert, die Gesamtschlafzeit erhöht und die allgemeine Schlafqualität verbessert. Die Wirkungen von Melatonin auf den Schlaf sind insgesamt relativ niedrig, scheinen sich aber bei fortgesetzter Verwendung von Melatonin nicht zu verringern. Obwohl der absolute Nutzen von Melatonin im Vergleich zu Placebo geringer ist als bei anderen pharmakologischen Behandlungen bei Schlaflosigkeit, kann Melatonin aufgrund seines relativ gutartigen Nebenwirkungsprofils im Vergleich zu diesen Mitteln eine Rolle bei der Behandlung von Schlaflosigkeit spielen.“1

Eine langfristige Einnahme von Melatonin ist noch umstritten, da die Auswirkung einer dauerhafte Hormonzufuhr auf den Körper hat noch nicht klärend erforscht wurde.

Je nach Melatonin-Konzentration konnte ein Produkt bis zu 12 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Glutamin ist an der Bildung einer großen Zahl von Hormonen beteiligt, die die Stimmung und geistige Leistungsfähigkeit bestimmen. Intensive geistige Prozesse und das Fehlen von Schlaf stehen in Zusammenhang mit einem niedrigen Glutaminspiegel im Blut. Die zusätzliche Einnahme von Glutamin hat in einer Studie dazu geführt, dass ein großer Teil der Studienteilnehmer leistungsfähiger war und besser einschlafen konnte2

Je nach Glutamin-Konzentration konnte ein Produkt bis zu 12 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

L-Carnitin hat positive Wirkungen auf den Fettstoffwechsel[ 1. Lutz, R., Fischer, R., „Carnitin zur Unterstützung der Gewichtsabnahme bei Adipositas“; ZÄN Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren, 39 (1), pp. 12-15, 1999]3, männliche Fruchtbarkeit 45, Regeneration des Körpers nach dem Sport, Cholesterinspiegel6, Blutzuckerspiegel7, sowie Konzentration und kognitive Fähigkeiten, denn es stimuliert die Zellerneuerung im Nervensystem. Es besitzt als eines der wenigen Antioxidantien die Fähigkeit, die Blut-Hirn-Schranke zu passieren und kann somit die Nerven schützen. Menschen mit Burnout Syndrom haben, neben einem niedrigen Spiegel der meisten B-Vitamine, insbesondere auch einen niedrigen L-Carnitin-Spiegel8

Je nach Carnitin-Konzentration konnte ein Produkt bis zu 12 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

GABA ist die Abkürzung für Gamma-Aminobuttersäure, die als Neurotransmitter im zentralen Nervensystem, sowie direkt im Gehirn eine zentrale Rolle spielt. GABA sorgt, dass im Nervensystem bestimmte Reize ankommen, verlangsamt werden bzw. gar nicht weitertransportiert werden. Somit werden Angst- und Stress-Signale daran hindert zu den motorischen Zentren des Gehirns zu gelangen

Je nach GABA-Konzentration konnte ein Produkt bis zu 12 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

L-Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die zum Aufbau von Proteinen notwendig ist. Sie gehört deshalb auch zu den 21 proteinogenen Aminosäuren. Besonders bekannt ist Tryptophan, weil es die Vorstufe des Neurotransmitters Serotonin und des Hormons Melatonin ist.

Tryptophan, Magnesium und die Vitamine B3 und B6 werden vom Körper für die Bildung von zunächst 5-Hydroxytryptophan (5-HTP) und dann Serotonin benötigt. Aus Serotonin wird wiederum, unter Einsatz von Pantothensäure (Vitamin B5), alpha-Liponsäure, B6, B12 und Folsäure, das Melatonin gebildet. Melatonin reguliert unseren Schlaf und wird besonders nachts intensiv gebildet. Etwa die Hälfte der Menschen mit Schlafstörungen reagiert daher gut auf die Einnahme von Tryptophan.

Je nach Tryptophan-Konzentration konnte ein Produkt bis zu 12 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Im Leistungsschlüssel konnten so jeweils 12, also insgesamt maximal 48 Punkte für Aminosäuren erreicht werden.

B-Vitamine sind Nervenvitamine. Sie sind an Prozessen der Energiegewinnung und an Denkprozessen beteiligt. Mangel an B-Vitaminen (Niacin, Folsäure, Pantothensäure, Vitamin B6 und Vitamin B12) führt sichtbar zu Erschöpfungszuständen und in der Folge auch zu Schlafstörungen. Auch die EFSA (Europäische Lebensmittelbehörde) hat bestätigt:

Folsäure, Niacin, Pantothensäure, Vitamin B2, Vitamin B6 und Vitamin B12 tragen zur Minderung von Müdigkeit und Erschöpfung bei. Neben den B-Vitaminen hat auch Vitamin C diese Wirkung.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Die beiden von Riboflavin stammenden Flavoprotein-Coenzyme FMN und FAD sind entscheidend begrenzende Faktoren bei den meisten zellulären enzymatischen Prozessen. Beispielsweise sind sie für die Synthese, Umwandlung und Recycling von Niacin, Folat und Vitamin B6, sowie für die Synthese aller Hämproteine, einschließlich Hämoglobin, Stickoxidsynthasen, P450-Enzyme und Proteine, die am Elektronentransfer und Sauerstofftransport und -speicherung beteiligt sind, von entscheidender Bedeutung9. Die Flavoproteine sind auch Kofaktoren im Stoffwechsel von essentiellen Fettsäuren in Gehirnlipiden 10, der Aufnahme und Verwertung von Eisen 11, sowie der Regulation von Schilddrüsenhormonen 12. Die Fehlregulation irgendeines dieser Prozesse durch Riboflavinmangel würde mit seinen eigenen weitreichenden negativen Konsequenzen für die Gehirnfunktion verbunden sein. Riboflavinderivate besitzen auch direkte antioxidative Eigenschaften und erhöhen den endogenen antioxidativen Status als essentielle Cofaktoren im Glutathion-Redoxzyklus 13.

Je nach B2 Konzentration in der Tagesdosis konnte ein Produkt bis zu 2 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Vitamin B3 (Niacin)

Bei ausreichender Verfügbarkeit von L-Tryptophan kann der Körper das Vitamin B3 (Niacin) bilden. Dies ist aber nicht besonders effizient: der Körper benötigt etwa 60 mg Tryptophan zur Synthese von 1 mg Niacin. Eine ergänzende Zufuhr von Vitamin B3 macht deshalb Sinn. Je nach B3 Konzentration in der Tagesdosis konnte ein Produkt bis zu 2 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Je nach B3 Konzentration in der Tagesdosis konnte ein Produkt bis zu 2 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Vitamin B5 (Pantothensäure)

Vitamin 5 ist ein Substrat für die Synthese des allgegenwärtigen Coenzyms A (CoA). Neben seiner Rolle im oxidativen Stoffwechsel trägt CoA durch seine Beteiligung an den Synthesen von Cholesterin, Aminosäuren, Phospholipiden, sowie Fettsäuren zur Struktur und Funktion von Gehirnzellen bei. Von besonderer Bedeutung ist, dass Pantothensäure über CoA auch an der Synthese mehrerer Neurotransmitter und Steroidhormone beteiligt ist 14.

Je nach B5 Konzentration in der Tagesdosis konnte ein Produkt bis zu 2 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Vitamin B6 (Pyridoxin, Pyridoxal, Pyridoxamin)

Ehemals als Vitamin B6 bezeichnet, ist Pyridoxin heute jedoch nicht mehr offiziell Teil des Vitamin B-Komplexes. Pyridoxin ist wichtig für den Schlaf, da es im Aminosäurestoffwechsel eine wichtige Rolle als reaktionsgeschwindigkeitsbestimmenden Cofaktor bei der Synthese von Neurotransmittern wie Dopamin, Serotonin, γ-Aminobuttersäure (GABA), Noradrenalin und dem Hormon Melatonin einnimmt15. Die Dosierung sollte sich 10 mg bis 50 mg bewegen. Pyridoxin ist auch so als Nahrungsergänzung erhältlich.

Je nach Pyridoxin Konzentration in der Tagesdosis konnte ein Produkt bis zu 2 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Vitamin B7 (Biotin)

Das Gehirn reagiert besonders empfindlich auf den Glukosestoffwechsel. Biotin spielt eben hier, sowie in der Hämostase, der Regulation der hepatischen Glukoseaufnahme, der Glukoneogenese (und Lipogenese), der Insulinrezeptortranskription und der Pankreas-β-Zellfunktion eine Schlüsselrolle16.

Je nach B7 Konzentration in der Tagesdosis konnte ein Produkt bis zu 2 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Vitamin B9 (Folsäure) und Vitamin B12 (Cobolamin)

Die Funktionen dieser beiden Vitamine sind aufgrund ihrer komplementären Rolle in den „Folat“ und „Methionin“ Zyklen untrennbar miteinander verbunden. Ein Mangel an Vitamin B12 zu einem funktionellen Folatmangel, da Folat in Form von Methyltetrahydrofolat abgefangen wird 1718. Ein Folatmangel führt wiederum zu einer verminderten DNA-Stabilität und -Reparatur und Genexpression / Transkription, was die neuronale Differenzierung und Reparatur behindern könnte. Dies kann eine Hippokampusatrophie, sowie Demyelinisierung und Kompromisse bei der Integrität von Membranphospholipiden fördern, was wiederum die Entwicklung von Aktionspotentialen kompromittiert19.

Je nach B9 und B12 Konzentration in der Tagesdosis konnte ein Produkt jeweils bis zu 2 Punkte, also insgesamt bis zu 4 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Magnesium ist essentiell für den menschlichen Körper, da es an über 600 Zellenreaktionen beteiligt ist20. Auf chemischer Ebene unterstützt Magnesium den Entspannungsprozess vor dem Einschlafen, indem es das speziell für die Beruhigung und Entspannung verantwortliche parasympathische Nervensystem aktiviert21.  Magnesium bindet sich an Gamma-Aminobuttersäure (GABA) -Rezeptoren und wird so für die Beruhigung der Nervenaktivität verantwortlich.

Die normale Dosierung von Magnesium von 300 – 400mg pro Tag, wie sie vielfach auch im Sport empfohlen wird, sollte man etwa eine Stude vor dem Schlafen gehen einnehmen22.

Eisenmangel ist besonderes bei Frauen aufgrund der Regelblutung verbreitet. Ein geringer Eisenspiegel führt zu vermehrter Müdigkeit und Erschöpfungszuständen23 und Problemen bei der Tag-Nacht-Rhythmus Regulierung24. Die europäische Lebensmittelbehörde EFSA hat nach strengsten wissenschaftlichen Maßstäben geprüft und für Eisen bestätigt: Eisen trägt zur Reduktion von Müdigkeit bei.

Je nach Konzentration in der Tagesdosis konnten für Magnesium und Eisen jeweils bis zu 3 Punkte im Leistungsschlüssel erreichen.

Der Servicefaktor

Zusätzlich haben wir einen aus vier Komponenten bestehenden Servicefaktor in den Leistungsschlüssel eingebaut: Ist das Produkt nach europäischen Qualitätsrichtlinien produziert? Ist die produzierende, bzw. vertreibende Firma und deren Webseite für den Kunden transparent und leicht zu navigieren? Hat die Firma oder deren Webshop eine Kundenhotline, um Fragen zu beantworten? War die Testbestellung nach 2 Geschäftstagen da?

Herstellerqualität, Transparenz und Kundenservice müssen heutzutage gross geschrieben werden. Daher konnte ein Produkt jeweils fünf, also bis zu maximal 20 Service-Punkte für den Servicefaktor im Leistungsschlüssel erreichen.

DIE TOP 5 – Schlaffördernde Aminosäureprodukte

Tryptovit night von amitamin

ab29,95€
  • 1. PLATZ (82 Punkte)
  • 500mg Melatonin
  • Alle vier schlaffördernden Aminosäuren sind vorhanden
  • Vollständiger Vitamin-B Complex
  • Magnesium + Eisen
  • Servicefaktor: HOCH. TRUSTED SHOPS GUARANTEE mit 4.88/5.00 Punkten
  • Fazit: Sehr gutes Produkt mit der besten Zusammensetzung im Test

MELATOPHAN von aminoexpert

ab24,50€
  • 2. PLATZ (80 Punkte)
  • 500mg Melatonin
  • Alle vier schlaffördernden Aminosäuren sind vorhanden
  • Vollständiger Vitamin-B Complex
  • Magnesium + Eisen
  • Servicefaktor: SEHR HOCH. Von AUSGEZEICHNET.ORG als SEHR GUT mit 4.86/5.00 bewertet
  • Fazit: Sehr gutes Produkt mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis im Test

L-Tryptophan+ von EifelSan

ab22,95€
  • 3. PLATZ (39 Punkte)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • Unvollständiger Vitamin-B Complex
  • ❌ Kein Eisen
  • Servicefaktor: SEHR HOCH. Transparenter und schnell erreichbarer deutscher Hersteller
  • Fazit: Gutes Produkt. Im Vergleich mit dem Testsieger fehlen viele Schlafnährstoffe

GABA Relax von Vitality NUTRITIONALS

ab24,90€
  • 4. Platz (36 PUNKTE)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur GABA vorhanden
  • Von sieben B-Vitaminen nur B6 vorhanden
  • ❌ Kein Eisen
  • Servicefaktor: SEHR HOCH. Global agierende Firma mit Produktion in Europa und Kalifornien
  • Fazit: Gutes Produkt. Leider fehlen vor allen Aminosäuren.

ZEC+ Schlaf von ZEC+ NUTRITION

ab29,90€
  • 5. Platz (35 Punkte)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • ❌ Gar kein Vitamin-B vorhanden
  • ❌ Kein Eisen
  • Servicefaktor: SEHR HOCH. TRUSTED SHOPS GUARANTEE mit 4.86/5.00 Punkten
  • Fazit: Es fehlen vor allem Aminosäuren und B-Vitamine

SLEEP² Recover von von Third of Life

17,95€ab
  • 6. PLATZ (34 Punkte)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Glutamin vorhanden
  • Vollständiger Vitamin-B Complex
  • ❌ Weder Magnesium, ❌ noch Eisen
  • Servicefaktor: HOCH. Keine Servicehotline auf amazon.de
  • Fazit: Durchschnittliches Produkt mit vielen B-Vitaminen

Vecti-Seren von Nutergia

ab30,17€
  • 7. PLATZ (31 Punkte)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • Unvollständiger Vitamin-B Complex
  • ❌ Kein Eisen
  • Servicefaktor: HOCH. Keine Servicehotline auf amazon.de
  • Fazit: Durchschnittliches in Spanien hergestelltes Produkt.

TRYPTOMAX von Hankintatukku oy

ab22,95€
  • 7. PLATZ (31 Punkte)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • Von sieben für den Schlaf wichtigen B-Vitaminen nur Pyridoxin (ehemals B6) vorhanden
  • ❌ Kein Eisen
  • Servicefaktor: HOCH. Produkt kann aus Grossbritannien Versand werden.
  • Fazit: Durchschnittliches in Finnland hergestelltes Produkt.

DREAMTIME von naturalie

ab24,99€
  • 9. Platz (29 PUNKTE)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • Von sieben für den Schlaf wichtigen B-Vitaminen nur Pyridoxin (ehemals B6) vorhanden
  • ❌ Weder Magnesium, ❌ noch Eisen
  • Servicefaktor: HOCH. In Deutschland hergestellt. Leider keine Servicehotline auf amazon.de
  • Fazit: Durchschnittliches Produkt. Es fehlen viele wichtige Schlafnährstoffe.

5-HTP Enhanced von Valuelife

ab21,29€
  • 10. Platz (28 Punkte)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • Von sieben für den Schlaf wichtigen B-Vitaminen nur Pyridoxin (ehemals B6) und B12 vorhanden
  • ❌ Weder Magnesium, ❌ noch Eisen
  • Servicefaktor: HOCH. In Deutschland hergestellt. Leider keine Servicehotline auf amazon.de
  • Fazit: Durchschnittliches Produkt. Es fehlen viele wichtige Schlafnährstoffe.

Neuro Rest von Utmost Me

ab20,00€
  • 11. PLATZ (25 Punkte)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • Von sieben für den Schlaf wichtigen B-Vitaminen nur B7 (Biotin) vorhanden
  • ❌ Kein Eisen
  • Servicefaktor: HOCH. Keine Servicehotline auf amazon.de
  • Fazit: Durchschnittliches in Grossbritannien hergestelltes Produkt mit wenig Schlafnährstoffen

Arkopharma Seroxyl von Arkopharma

ab21,20€
  • 12. PLATZ (23 Punkte)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • Von sieben für den Schlaf wichtigen B-Vitaminen nur Pyridoxin (ehemals B6) vorhanden
  • ❌ Kein Eisen
  • Servicefaktor: HOCH. Das Produkt wird von HealthCentre über amazon.de vertrieben
  • Fazit: Durchschnittliches in Frankreich hergestelltes Produkt mit wenig Schlafnährstoffen

DreamQuick Tiefschlaf Modulator von Dreamquick

ab19,90€
  • 13. Platz (20 PUNKTE)
  • Ungewöhnlich hohe Melatonindosis (5mg)
  • ❌ Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist KEINE vorhanden
  • Von sieben für den Schlaf wichtigen B-Vitaminen nur Pyridoxin (ehemals B6) und B2 (Riboflavin) vorhanden
  • ❌ Kein Eisen
  • Servicefaktor: MITTEL. Keine Servicehotline auf amazon.de
  • Fazit: Unterdurchschnittliches Produkt mit wenig Nährstoffen und außerhalb der EU in USA hergestellt

Solgar Amino Relax

ab23,10€
  • 13. Platz (20 PUNKTE)
  • ❌ Kein Melatonin
  • Von vier schlaffördernden Aminosäuren ist nur Tryptophan vorhanden
  • Von sieben für den Schlaf wichtigen B-Vitaminen nur Pyridoxin (ehemals B6) vorhanden
  • ❌ Weder Magnesium, ❌ noch Eisen
  • Servicefaktor: MITTEL. Keine Servicehotline auf amazon.de
  • Fazit: Unterdurchschnittliches Produkt mit wenig Nährstoffen und außerhalb der EU in USA hergestellt

Zusammenfassung des Leistungsschlüssels

Es konnten maximal 100 Punkte erreicht werden:

  1. Bis zu 12 Punkte wurden jeweils für jede der 4 schlaffördernden Aminosäuren sowie Melatonin, also maximal insgesamt 60, vergeben.
  2. Bis zu 2 Punkte wurden jeweils für die sieben B-Vitamine und bis zu drei Punkte jeweils für Magnesium und Eisen, also maximal insgesamt 20, vergeben.
  3. Jeweils 5 Punkte wurden für jeden der vier Servicefaktoren, also maximal insgesamt 20, vergeben.

Die Punkteverteilung anhand der individuellen Nährstoffdosierung kann hier eingesehen werden:

Tabelle Laden!

Wie genau wurden die Produkte bewertet?

Wir haben 14 Produkte aus Europa und den USA genau auf ihre Nährstoffe analysiert und mit Hilfe eines standardisierten Leistungsschlüssels direkt verglichen.

Hier können Sie unsere transparente Nährstoff- und Punktetabelle einsehen.

Tabelle Laden!

Quellen

  1.  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23691095″
  2.  Young, L.S., Bye, R., Scheltinga, M., Ziegler T.R., Jacobs, D.O. & Wilmore, D.W. (1993), „Patients Receiving Glutamine-Supplemented Intravenous Feedings Report an Improvement in Mood“, Journal of Parenteral and Enteral Nutrition, Volume 17, issue 5, (pp. 422-427)
  3.  Arndt, K., Albers, T.; „Handbuch Protein und Aminosäuren“; 2. Aufl. (2004), S. 263 ff.
  4.  Costa M, Canale D, Filicori M, et al. Lcarnitine in idiopathic astheno-zoospermia: a multicenter study. Italian Study Group on Carnitine and Male Infertility. Andrologia 1994;26:155-159
  5. Balercia, Regoli, Armeni, Koverech, Mantero, Boscaro: Placebo-controlled double-blind randomized trial on the use of L-carnitine, L-acetylcarnitine, or combined L-carnitine and L-acetylcarnitine in men with idiopathic asthenozoospermia. Fertility an Sterility 2005. Vol. 84, issue 3:662-71
  6.  Hopkins, J.; „Effect of carnitine on serum HDL-cholesterol: report of two cases“; Medical Journal (1982)Vol. 150, issue 2, pages. 51-54)
  7.  Giancaterini, . et al, „Acetyl-l-Carnitine infusion increases glucose disposal in type 2 diabetic patients“, Metabolism, 49(6), pp. 704-708, 2000
  8.  Evangeliou, A. & Vlassopoulos, D.:“Carnitine Metabolism and Deficit. When Supplementation is Necessary?“; Current Pharmaceutical Biotechnology; (2003); S. 211 ff.
  9. Rivlin R.S. Riboflavin (vitamin B2) In: Zempleni J., Rucker R.B., McCormick D.B., Suttie J.W., editors. Handbook of Vitamins. 4th ed. CRC Press; Boca Raton, FL, USA: 2007
  10. Sinigaglia-Coimbra R., Lopes A.C., Coimbra C.G. Handbook of Behavior, Food and Nutrition. Springer; Berlin, Germany: 2011. Riboflavin deficiency, brain function, and health; pp. 2427–2449.
  11. Correcting a marginal riboflavin deficiency improves hematologic status in young women in the United Kingdom (RIBOFEM). Powers HJ, Hill MH, Mushtaq S, Dainty JR, Majsak-Newman G, Williams EA Am J Clin Nutr. 2011 Jun; 93(6):1274-84
  12. Rivlin R.S. Riboflavin (vitamin B2) In: Zempleni J., Rucker R.B., McCormick D.B., Suttie J.W., editors. Handbook of Vitamins. 4th ed. CRC Press; Boca Raton, FL, USA: 2007
  13. Riboflavin (vitamin B₂) and oxidative stress: a review. Ashoori M, Saedisomeolia A Br J Nutr. 2014 Jun 14; 111(11):1985-91
  14. Rucker R.B., Bauerly K. Pantothenic acid. In: Zempleni J., Suttie J.W., Gregory J.F. III, Stover P.J., editors. Handbook of Vitamins. 5th ed. CRC Press; Boca Raton, FL, USA: 2013
  15. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4772032/“
  16. The malnutrition of obesity: micronutrient deficiencies that promote diabetes. ISRN Endocrinol. 2012; 2012():103472.
  17. Rivlin R.S. Riboflavin (vitamin B2) In: Zempleni J., Rucker R.B., McCormick D.B., Suttie J.W., editors. Handbook of Vitamins. 4th ed. CRC Press; Boca Raton, FL, USA: 2007
  18. Vitamin B12, folic acid, and the nervous system. Reynolds E Lancet Neurol. 2006 Nov; 5(11):949-60
  19. Bailey L.B. Folic acid. In: Zempleni J., Rucker R.B., McCormick D.B., Suttie J.W., editors. Handbook of Vitamins. 4th ed. CRC Press; Boca Raton, FL, USA: 2007
  20.  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25540137
  21.  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27933574
  22.  Gröber, Uwe; „Mikronährstoffe“; 2011; S. 530
  23. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4480468/
  24. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20800590
Share and help your friends!Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Tumblr